• Deutsch
Testspiel in Bruck an der Mur

 

 

Endlich war es wieder soweit. Nach harten vergangenen Monaten die unsere Gesellschaft und vor allem das Krankenhauspersonal erheblich gefordert hat konnten wir endlich wieder dem nachgehen was uns mentalen Ausgleich gibt, was uns körperlich fordert, was uns verbindet – das Kicken!

 

Der Hunger auf unsere Lieblingssportart und die lange Pausedie so manche verletzte Spieler zum rehabilitieren nutzen konnten, veranlasste immerhin 17 Kicker des ÖÄN aus 5 österreichischen Bundesländern (Wien, Niederösterreich, Steiermark, Oberösterreich, Vorarlberg) in das schöne steirische Bruck an der Mur anzureisen um sich mit dem Team des Orthopädiebedarfs OFA Austria am grünen Rasen zu begegnen. Der Spielort sollte einer der schönsten und größten Plätze der Steiermark (Murinselstadion) sein, der letztlich versprach was er hielt. Die Umsetzung des Präventionskonzepts wurde dankenswerterweise von Kollegen Erker von OFA organisiert, der Ablauf war reibungslos. Auch ein paar Zuseher konnten begrüßt werden, wobei wir angesichts der noch geltenden Bestimmungen bewusst auf die Organisation eines großen Events verzichteten. 

 

Höchsterfreulich war, dass das ÖÄN mit 5 Debütanten auflief. Aaron Garner und Sebastian Poglitsch sind Turnusärzte in Wien, Peter Thaller ist Assistenzarzt für Innere Medizin in Graz, Christopher König in der Ausbildung zum Radiologen in Graz und Lukas Kofler Turnusarzt in Feldkirch und somit derjenige der die weiteste Anreise auf sich nahm. 

Ebenso äußerst positiv war, dass der neue Trainer des ÖÄN Gerald Ulmer auch erstmals die Möglichkeit hatte sich an der Outlinie ein Bild der Qualität des Teams machen zu können

 

Zu einem unerwarteten Einsatz im Tor des ÖÄN kam Ferraristo Nezhyba der seine Sache letztlich großartig machte. Die Viererkette bildete Leitfigur Ornig gemeinsam mit Eisenfuß Reinwein; Kofler und Poglitsch komplettierten die stets sehr solide stehende Abwehr. 

Kapitän Vetta, Neuzugang König und Urgestein Arnitzbildeten das Mittelfeld, Plank und Kau sollten die Flanken beackern. Gruber startete wie gewohnt als Speerspitze. Präsident Schmidt und Kollege Peyrl halfen bei OFA aus. 

 

Das Spiel startete flott und schnell konnte das ÖÄN den Takt angeben. Nach einer ersten guten Möglichkeit durch Plank war es Mario Gruber der in der 20. Spielminute zum verdienten Führungstreffer für die Ärzte einschoss. Kurz darauf war es Arnitz der in gekonnter Manier nach einem Geplänkel im gegnerischen Strafraum zum 2:0 abstaubte. 

 

Nach dem Seitenwechsel war es der zur Pause eingewechselteAberer der nach einem Eckball durch Vetta auf 3:0 erhöhte. Aberer war es auch der in weiterer Folge noch 2 malig die Latte treffen sollte. Das 4:0 erzielte wiederum Goalgetter Arnitz ehe OFA durch einen sehenswerten Heber der Ehrentreffer gelang. 4:1 für das ÖÄN war letztendlich auch der Endstand. Nachdem der Durst aufs Kicken nach offiziell abgelaufener Spielzeit noch nicht gestillt war hängten wir noch ein 30 Minuten Overplay an, welches wiederum das ÖÄN mit 2:0 für sich entschied. 

 

Resumierend war es ein großartiges Gefühl wieder gemeinsam am Platz stehen zu dürfen, die Neuen haben sich am Platz und im Gespräch außerordentlich gewinnbringend präsentiert und beehren uns hoffentlich auch in Zukunft. Wir bedanken uns auch bei OFA Austria für die tolle Organisation des Spiels und die faire sportliche Auseinandersetzung. 

 

Der kurzfristige weitere Plan sieht ein Trainingslager Ende Juni auf der Tauplitz und ein Testspiel im Spätsommer (evtl. gegen die Ärztekollegen aus Deutschland) vor. 

 

Der Höhepunkt unserer Fußballleidenschaft, die Weltmeisterschaft wird, so Corona es will, im März, höchstwahrscheinlich in Argentinien, ausgetragen. 

 

Wir sind zuversichtlich!

 
Termine Frühjahr/Sommer
Die Hoffnung stirbt zuletzt und wir sind zuversichtlich dass das ÖÄN endlich wieder kicken darf! 

Folgende Termine wurden fixiert: 

Am 29.Mai bestreiten wir um 14 Uhr in Bruck/Mur (Murinselstadion) ein Testspiel gegen das Team der OFA Austria. 

Unser Trainingslager findet vom 17.-20. Juni auf der Tauplitz statt. 

Bleibt zu hoffen, dass bis dahin die jeweiligen Events stattfinden können.