• English
3:1 bei gelungenem Benefizspektakel

Der FC Timelkam lud am 22.4. zu einem Benefizspiel zugunsten der Lebenshilfe Vöcklabruck. Das ÖÄN nahm diese Einladung gerne an. 
Bei kühlem, aber trockenem Wetter fanden sich zahlreiche Zuschauer aus dem ganzen Bezirk ein, um das Spiel zu verfolgen. Den Ehrenanstoß nahmen Landtagsabgeordnete Michaela Langer-Weninger und Bürgermeister Johann Kirchberger vor. 

Es entwickelte sich von Anfang an ein abwechslungsreiches Spiel mit klaren Vorteilen für unsere Mannschaft. Ein wegen Abseits nicht gegebenes Tor von Arnitz blieb allerdings in der ersten Halbzeit die einzige zahlbar Ausbeute. 
In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild: Deutlich Feldüberlegenheit für das ÖÄN, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Erst in der 60. Minute erlöste Aberer unsere Mannschaft: Nach einem Gestocher konnte er aus spitzem Winkel den Ball über die Linie drücken - 1:0
Nur wenige Minuten später zeigte Debütant Hayden mit einem Gewaltschuß aus 25 Metern Entfernung seine Klasse. Der Torhüter blieb ohne Chance: 2:0
In der 81. Minute verwertete Weichinger eiskalt den Elfmeter nach Foul an Arnitz zum 3:0.
Doch der Kampfgeist der Gegner sollte auch belohnt werden: Bereits in der Nachspielzeit konnte sich Oerley im Strafraum nur mehr mit einem Foul helfen. Den resultierenden Elfmeter verwerteten unsere Gegner zum 3: 1 Endstand.
 

Wir bedanken uns beim Schiedsrichter und bei den Gegnern für das faire Spiel!
Der eigentliche Hauptprogrammpunkt folgte nach Abpfiff: Zugunsten der Lebenshilfe Vöcklabruck wurde ein Scheck über 10000 Euro übergeben. Für eine angenehme Überraschung sorgte letztendlich ÖÄN Kassier Roland Arnitz, der spontan die Spende auf 11000 Euro aufrundete.
Den gelungene Abend ließen die Mannschaften gemeinsam im Festzelt mit Musik und Grillerei ausklingen.
 
SK Vorwärts Steyr und Sportclub Doc Rangers kooperieren zu Gunsten der Kinderabteilung im LKH Steyr

 

Im Rahmen des Meisterschaftsspiels der Regionalliga Mitte, SK Vorwärts Steyr – SV Lafnitz, eröffnet der Sportclub Doc Rangers die Heimsaison im Vorwärtsstadion am 18.März um 13:30h mit einem Benefizspiel gegen das Austrian Medical Soccer Team, die österreichische Ärztenationalmannschaft.
Seit knapp 30 Jahren besteht der Sportclub Doc Rangers als fußballerischer Zusammenschluss Steyrer Ärzte, Krankenhausbediensteter und Freunde. Neben wöchentlichem Training engagiert sich der Verein von Obmann Dr. Manfred Rausch auch sozial.
Ebenso sozial engagiert ist das Ärztenationalteam, welches seit 2006 eine beachtliche Spendensumme von rund € 100.000 aufstellen konnte.
Als diesjähriges Spendenziel wurde die Abteilung Kinder- und Jugendpsychosomatik von Prim. Dr. Emhofer im LKH Steyr auserkoren, wo das Spendengeld für externe Psychotherapie verwendet wird, da diese von Krankenkassen nur marginal mitfinanziert werden. Diese Therapien sind für betroffene Kinder und Jugendliche langfristig notwendig, jedoch auch sehr kostenintensiv.
Das Austrian Medical Soccer Team bestreitet an diesem Wochenende ein Trainingslager in Vorbereitung auf die Fußballweltmeisterschaft der Ärzte im Juni 2017 in Leogang mit Aktiven aus 24 Nationen.
Pro verkauftem Ticket spendet der SK Vorwärts Steyr einen Euro zusätzlich in die Spendenkassa. Als Matchsponsor fungiert die CompuGroupMedical mit dem großzügigen Betrag von € 2.000.
Obmann Dr. Manfred Rausch: „Wir bedanken uns im Vorhinein für die großzügige Unterstützung des SK Vorwärts und CGM und hoffen natürlich auf viele Zuseher.“
Samstag, 18. März 2017
Anstoß 13:30, Vorwärtsstadion