• English
Letzter Feinschliff vor der WM

Beim Trainingslager im Austragungsort der Weltmeisterschaft, Leogang, holte sich unser Team den letzten Feinschliff für das anstehende Großereignis. Taktisch Varianten wurden probiert, Standards eingeübt, am Samstg stand dann das letzte Vorbereitungsspiel gegen Omotion am Programm. 

 Unsere Mannschaft konnte sich in einem sehr abwechslungsreichen Spiel durch Tore von  Reinwein, Gruber, Kollegger, Keiblinger und Arnitz klar 5:0 durchsetzen. Wir bedanken uns beim Gegner für das faire und gute Spiel, und beim Schiedsrichter für die fehlerlose Leistung. 

 Der Abend klang gemütlich beim gemeinsamen Essen aus. 

Die nächste Veranstaltung ist schon die Weltmeisterschaft, wir werden täglich von Auslosungbund Spielen berichten.  

 
Bericht AKH-Sommerturnier 2017

Anlässlich des 10. AKH-Sommerturniers fand sich das neu formierte ÖÄN-Masters-Team (ÖÄNMT) (Mindestalter 45 Jahre) am Samstag, den 20. Mai 2017 im Sportzentrum am Wasserpark in Wien Floridsdorf, ein.

 

Das traditionell im Modus 6 Feldspieler + 1 Tormann auf dem Halbfeld ausgetragene Rasenturnier bot eine ideale Möglichkeit sich auf die Bedingungen der, im Rahmen der Ärztefußball-WM ausgetragenen, Ü45-Weltmeisterschaft (Vogel-Cup) vorzubereiten. In diesem Bewerb stellt das ÖÄN bei der bevorstehenden Heim-WM (ab Sonntag, 08.07.2017) erstmals ein Team.

 

Der Kader stellte mit ÖÄN-Obmann Josef Grasserbauer, ÖÄN-Trainer Wolfgang Weichinger, ÖÄN-Langzeitgröße Erich Arrer, Thomas Kapounek, Norbert Keiblinger, Josef Penninger, Markus Franner, Martin Müller, Max Schmidt und Tormann Jürgen Hörhan den Kern des WM-Masters-Teams.

 

Das ÖÄNMT kämpfte, trotz anfänglicher Abstimmungsschwierigkeiten, tapfer gegen die im Altersschnitt mindestens 10 Jahre jüngeren Teams und errang Achtungserfolge, wie ein Remis gegen das im letzten Jahr zweitplatzierte Team der Rehaklinik Wien Baumgarten. Nach 8 Spielen a 20 Minuten musste jedoch der Jugend der Vortritt gelassen werden und das ÖÄNMT belegte schlussendlich Platz 7.

 

Den Sieg sicherte sich das Team „Pädiatrie AKH Wien & St. Anna Kinderspital“ mit einem knappen 1:0 Finalsieg gegen das Team „Green Team / Orthopädie AKH Wien“.

 

Im Anschluss endete das Fußballturnier an einem wechselhaften Frühlingsabend mit reichhaltigem Buffet und Siegerehrung.

 

Der durchaus positiv zu bewertende Auftritt des ÖÄNMT war ein guter Leistungstest und macht Hoffnung auf eine erfolgreiche Heim-WM 2017 in Leogang!

 

Weiters ist zu vermerken, dass Rafael Pichler, einer der beiden etatmäßigen Torhüter des ÖÄN-Teams, der als Leihspieler beim Siegerteam Tore verhinderte, den Titel „Bester Tormann des Turniers“ erhielt!

(Turnierbericht M. Schmidt)