• English
Turniersieg der Juniors und starke Masters beim AKH- Hallenturnier!

 Vergangenen Samstag fand das alljährliche AKH Hallenturnier, organisiert von ÖÄN-Präsident Maximilan Schmidt, auf der Marswiese in Wien, statt. Erfreulicherweise kam es bei dem Turnier zu einer Premiere, denn gleich 2 Teams des österreichischen Ärztenationalteams fanden sich unter den gemeldeten Mannschaften.
Insgesamt traten 7 Teams an, der Modus sah einen Tabellen-Modus mit „jeder gegen jeden“ vor.

Das Junior-Team war mit Brunnegger und Aberer (Steiermark), Gruber, Plank, und Keiblinger (Oberösterreich) sowie Robert Nezhyba (Wien) nominell zwar stark besetzt, allerdings numerisch dezimiert, sodass die ersten Spiele ohne Wechselspieler bestritten werden mussten, und dankenswerterweise die ÖÄN- Kollegen Haiden und Trnavsky, die offiziell für das Green Team gemeldet waren, aushalfen.

Nach einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage nach 3 Spielen wackelte der 2. Gruppenplatz, der zur Finalteilnahme notwendig war, gehörig. Mit zunehmendem Turnierverlauf und einer weiteren Verstärkung in Person von Ludwig Gabriel (Wien), der aufgrund eines Meisterschaftsspiel erst verspätet dazustoßen konnte, beendete das ÖÄN Juniors Team nach 3 glatten Siegen in den verbleibenden 3 Spielen die Vorrunde als ungefährdeter Zweiter.
Im Finale, welches gegen das spielstarke Team der Reha Baumgarten bestritten wurde, ließ das ÖÄN jedoch nichts anbrennen und gewann verdient und ungefährdet mit 3:2.

Unbedingt zu erwähnen ist auch die starke Leistung unserer Masters, die mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen mit dem 5. Platz ein beachtenswertes Ergebnis einfahren konnten, wobei der 3. Platz nur um einen Punkt verpasst wurde. Mit an Bord hatten die Masters auch neue Ärzte, die wir hoffentlich auch in Zukunft in unseren Reihen begrüßen dürfen.

Das Turnier endete mit der Siegerehrung, Prosecco aus dem Pokal und einem gewohnten Höhepunkt, denn unser „Silberpfeil“ Robert Nezhyba wurde zum wiederholten Male zum Tormann des Turniers gewählt.

Wir bedanken uns bei unserem Präsidenten Max Schmidt für die Organisation des tollen und vor allem äußerst fairen Turniers.

Das ÖÄN kommt gerne wieder!
weiter …
 
Jahreshauptversammlung in Schörfling am Attersee

Nach mittlerweile mehrjähriger Tradition traf sich auch heuer  im Spätherbst das ÖÄN in Schörfling am Attersee zur Jahreshauptversammlung.

Zuvor wurde erneut ein Bundesländerturnier abgehalten, in welchem sich Oberösterreich vor der Steiermark durchsetzte.

Wie jedes Jahr wurde die JHV in der Zenz´n  Stub´n abgehalten.

Obmann Max Schmidt und Kassier Roli Arnitz ließen  das vergangene Jahr Revue passieren und gaben einen Ausblick auf das kommende. Vor allem bei den Masters sind hier bereits mehrere Termine fixiert:

Futsal Cup in Krakau im Februar, Masters EM in Spanien im April/Mai, WM in Argentinien im September.

Bei den  Juniors muss in den kommenden Wochen erst  ausgelotet werden, ob sich ein entsprechend großes  Team für Argentinien formen lässt. Diesbezüglich ist man aber sehr zuversichtlich.

Weiters wurde der neue Trainer vorgestellt, den wir auf diesem Weg ganz herzlich begrüßen wollen:

Gerald Ulmer ist 52 Jahre alt und trainiert derzeit die Mannschaft des SV Pachern (Steiermark). Mit ihm wollen wir in den kommenden Jahren unser Spiel weiter verbessern und das auch in Ergebnissen  und Platzierungen widerspiegeln lassen.

Neben mehreren teilweise bereits fixierten Benefiz/Freundschaftsspielen sind für das kommende Jahr unter anderem 2 Trainingslager geplant.

Bereits 1 Woche nach der Jahreshauptversammlung hat das OÄN beim AKH Turnier in Wien seinen nächsten Auftritt.

Im Rahmen der JHV wurde die Umbenennung des Teams in Austrian Medical Footballteam anstelle wie bisher Medical Soccer Team beschlossen.

Wir wüschen allen Freunden und Unterstützern des ÖÄN eine ruhige Advents- sowie Weihnachtszeit und einen guten Rutsch!!!